Häufig gefragt: Kalk und Wasser I

Immer wieder macht uns ein Stoff im Wasser Probleme. Ein Mineral das eigentlich viele nützliche Seiten und lebensnotwendige Aspekte beinhaltet, doch in Waschmaschinen, Wasserkochern, Krügen und Gefäßen oft diese Kalkrückstände hinterlässt und dadurch zum „Problem“ wird.

Wissenschaftlich betrachtet ist Kalk, bzw. Calciumcarbonat CaCo3 ein Salz der Kohlensäure. In der Natur finden wir Kalk vor allem als Gebirge wieder. Die Schwäbische Alb, die Kreidefelsen in Rügen oder die Dolomiten bestehen hauptsächlich aus Kalk. Häufig finden sich dort Versteinerungen von ehemaligen Meerestieren. Vor vielen Millionen Jahren war der Meeresspiegel so hoch, dass er die damaligen Gebirge überragte und man kann etwas unsachlich aber bildlich sagen, daß aus dem Kalk im Wasser diese gewaltigen “Kalkrückstände“ entstanden….

Doch zurück zur Entstehung der Kalkablagerungen. In unserer Atmosphäre finden wir in geringer Menge immer das Gas Kohlendioxid. Dieses Gas löst sich mit Vorliebe im Wasser, deshalb enthält das Regen- oder das Grundwasser immer gelöstes Kohlendioxid, bzw. Kohlensäure. Fließt das kohlensäurehaltige Wasser über Kalkstein, wird der Kalk durch die Säure zu wasserlöslichem Calciumhydrogencarbonat zersetzt. Das calciumhydrogen-carbonathaltige Wasser, für uns bedeutend, das harte Wasser, wird über das Grundwasser weggeschwemmt. Überall dort, wo Wasser verdunstet oder erhitzt wird, wandelt sich das Calciumhydrogencarbonat wieder zu Kalk und Kohlendioxid um. Ein Kreislauf der Natur. Die größte Menge an „konstruktivem“ Kalk stellen die Meerestiere wie Korallen, Schnecken und Muscheln her. Sie bauen mit Hilfe des harten Wassers ihre Kalkgehäuse und geben dabei Kohlendioxid und Wasser an die Umgebung ab. Damit schließt sich der Kalkkreislauf. Wissenschaftlich betrachtet wurden die oben genannten Kalksteingebirge und natürlich auch alle anderen Kalksteingebirge auf der Welt auf diese Art und Weise erschaffen! weiter »

Ihr Shop und Lieferservice für levitiertes Wasser und mehr

Jetzt anmelden* oder als Gast bestellen:

Top