Wilfried Hacheney

Wilfried Hacheney
~ Vater der Levitationsphysik
~ Wasserforscher und Menschenwissenschaftler

Das Levitationsverfahren wurde seit den 1960iger Jahren von dem deutschen Physiker Wilfried Hacheney entwickelt. Der menschliche Organismus besteht zu 63 % aus reiner Flüssigkeit, mit der Flüssigkeit aus den festen Organbestandteilen zusammen insgesamt sogar zu über 90 %. Leichtigkeit im Denken, Fühlen und Handeln resultieren aus dem regelmäßigen Genuss von physikalisch hochwertigem Wasser, das kolloidale Zustände fördert. Innere Reinheit und Klarheit werden entscheidend unterstützt, und Wilfried Hacheney sprach in diesem Zusammenhang von der Menschwerdung, die durch die Wissenschaft des Lebendigen in ihrer Entwicklung begleitet wird.
Gerne zitierte er in diesem Zusammenhang Gautama Buddha:
„Für den Menschen gibt es nur ein einziges Heilmittel, und dies ist das Wasser“.

Die Goetheanischen Naturbetrachtungen sind die geistigen Grundlagen der wissenschaftlichen Arbeiten von Wilfried Hacheney, der auch im Alter von über 80 Jahren weiter forschte in den Grenzbereichen der herkömmlichen Physik. Er starb am 20.4.2010

Top